Von persönlichen Besuchen bitten wir in der akuten Corona-Zeit abzusehen.

Juris Brief 2013/2: Made in Germany – die Robe für die Deutsche Justiz

Das Rechtsportal juris berichtet in seinem aktuellen Informations-Magazin „jurisBrief“ über Natterer Roben. Auf einer bebilderten Doppelseite  erfahren juris-Brief-Leser wie in Esslingen am Neckar Gerichtsroben hergestellt werden, welche Ausführungen es gibt und warum eine solche Berufstracht aus hochwertig-feiner und leichter Schurwolle sein sollte. Wir freuen uns sehr (und ein bisschen stolz sind wir auch), dass juris als deutscher Marktführer für elektronische weiterlesen

Was hat eine Frauenquote mit der Justiz zu tun?

Nichts, ausser dass die Justiz eine solche durchsetzen müsste, falls die EU sie verordnen sollte. Die EU will bis 2020 bei Aufsichtsratsmandaten eine Frauenquote mit 40% durchsetzen. Längst nicht alle Mitgliedsstaaten sind damit einverstanden, Deutschland auch nicht. 9 Staaten haben ihr Veto angekündigt. Pro und Contra Frauenquote, hitzige Debatten werden geführt. PRO: Chancengleichheit gleich gut ausgebildeter Menschen soll gewahrt sein. weiterlesen

Anwälte demonstrieren in Roben vor türkischer Botschaft in Berlin

Die Vereinigung Berliner Strafverteidiger, die VDJ (Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.) und der RAV (Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e.V.) riefen gemeinsam zur Protestkundgebung am Mittwoch, den 26.06.2013 vor der Türkischen Botschaft Berlin auf. Der Protest richtete sich gegen die Inhaftierung türkischer Anwältinnen und Anwälte, gegen staatliche Willkür und gegen – in letzter Zeit – zunehmende Verstöße gegen bürgerliche Freiheitsrechte. weiterlesen

Mit Robe auf Demo in Istanbul und Bremen

Ob in Istanbul oder in Bremen, Justiz-Roben sind in. Neuerdings als Demonstrierkleidung auf dem Taksim-Platz, wenns um Erdogan geht oder auf dem Bremer Marktplatz, wenn es um das Besoldungsgesetz geht. Und die Polizei war auch dabei. In Istanbul um Demonstrationen aufzulösen und in Bremen um gegen zu niedrige Besoldung, bzw. gegen Nicht-Übernahme des Tarifabschlusses zu demonstrieren. In Istanbul sollen am weiterlesen

Gerichtsbeschluss: angeklagter Anwalt muss seine Robe ausziehen

Frauen seien zu blöd zum Parken … sie solle die Klappe halten … sie sei blöd und hässlich … Diese Wortwahl kostete einen Osnabrücker Rechtsanwalt „gnädige“ 300 EURO. Was war geschehen? Der besagte Anwalt hatte das Auto einer Frau zugeparkt. In ihrer Not klopfte diese an die Autoscheibe des Zuparkers, der sodann ausstieg und unflätig wurde. „Meister Unflat“ 😉 machte weiterlesen

Misereor ist von unseren jährlichen Spendenaktionen angetan

Vor einigen Tagen bat uns das Hilfswerk MISEREOR um Unterstützung für diverse Hilfsprojekte. Wir wiesen darauf hin, dass wir bereits seit 2009 nicht unerhebliche Spenden im Rahmen unserer jährlichen Spendenaktionen auch MISEREOR zukommen ließen und stellten unser Spendensystem vor. Für jede in unserem Roben-Shop bestellte Robe spenden wir einen Teil unseres Verkaufserlöses an diese gemeinnützigen Organisationen: DRK MISEREOR UNICEF Ärzte weiterlesen

Jede online verkaufte Robe erhöhte auch dieses Jahr unser Spendenaufkommen

Unsere aktuelle Jahresspende überweisen wir am 21. Dezember 2012 mit hochgerechneten EUR 4130,00 wie folgt an: DRK = EUR 210,00 MISEREOR = EUR 2010,00 UNICEF = EUR 300,00 Ärzte ohne Grenzen = EUR 1170,00 Weißer Ring = EUR 440,00 Informationen über unsere jährlichen Spendenaktionen finden Sie hier: https://www.roben-shop.de/spenden.php Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Kunden, die uns auch dieses Jahr weiterlesen

Ermahnung eines Richters wegen zu niedriger Schlagzahl

Ein Freiburger Richter wehrte sich gegen den Vorhalt und die Ermahnung seiner Dienstherrin, er würde sein Durchschnittspensum seit Jahren deutlich unterschreiten. Das habe u.a. zur Folge, dass die Berge von Altverfahren, die er bei seinen jeweiligen Dezernaten hinterlassen habe, von Richterkollegen abgearbeitet werden müssten. Der Richter möge seine Amtsgeschäfte unverzögert erledigen. Der betroffene Richter ist der Ansicht, dass es schließlich weiterlesen

Ein Abend der Roben und Talare in der Liederhalle Stuttgart

Die Hymnus-Chorknaben, begleitet vom Stuttgarter Kammerorchester und dem Trompetenensemble Wolfgang Bauer laden am 26.12.2012 zum diesjährigen Weihnachtsoratorium (J.S. Bach BWV I-IV) ein. Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben können auf eine über 110-jährige Tradition zurückblicken. Der schwäbische Unternehmer Dr. med. h.c. Paul von Lechner gründete im Jahr 1900 die Hymnus-Chorknaben und stiftete jährlich 10% seines Firmenreingewinns für diesen wohltätigen Zweck. Nach dem zweiten weiterlesen

Die US-Präsidentschaftswahl 2012: Obama und Romney „verbraten“ 3 Milliarden US-Dollar.

Wir rechnen schnell mal um: 3 Milliarden US-Dollar sind etwa 2,34 Milliarden EURO … ähmm … dafür kriegt man bei uns gute 14 Mio. Roben. Wir stellen uns das bildlich vor: 560.000 Meter müsste der Kleiderschrank lang sein, in den alle diese Roben passen. Auch wenn Roben mit Obama, Romney und der Präsidentschaftswahl recht wenig zu tun haben, ein Kleiderschrank weiterlesen