Auch in der schwierigen Corona-Zeit sind wir für Sie da und liefern Ihre Bestellungen aus. Von persönlichen Besuchen bitten wir abzusehen.

Textklau – wie wir den Dieben auf die Schliche kommen

Die Erstellung von Texten kann sehr zeitaufwändig sein. Wenn diese Texte dann einfach per Copy&Paste übernommen und woanders publiziert werden, ist das nicht nur ärgerlich, sondern kann auch zu wirtschaftlichen Nachteilen führen.

Auch bei uns haben Textdiebe bereits zugeschlagen, wie wir in diesem Blogartikel berichten. Dieses Urteil hat zu viel Resonanz und teilweise auch Empörung geführt. Unter anderem wurde darüber bei Internet World Business berichtet, aber auch Anwälte wie Dr. Bahr oder Gerd M. Fuchs haben darüber geschrieben. Damit dieser Fall nicht als Freibrief für Textdiebe gesehen wird, weisen wir darauf hin, dass es zu der Übernahme von Texten auch Urteile gibt, die dem Diebstahl von Shoptexten einen Riegel vorschieben. Insbesondere dann, wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht.

Nachdem einer unserer Mitbewerber sehr dreist viele Texte und ganze Passagen bei uns geklaut hat, nutzen wir nun eine professionelle Software zu Erkennung von Textklau. Wir setzen dafür die Software PlagAware ein. Laut der „Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin“ ist PlagAware die Texterkennungsoftware mit der besten Platzierung im Test 2010. Es gibt zwar auch kostenfreie Software wie z.B. CopyScape. Wir bevorzugen jedoch effektives Arbeiten und zahlen gerne etwas dafür, um unfairen Textdieben so schnell wie möglich auf die Schliche zu kommen.

Man hat bei PlagAware detaillierte Einstellungsmöglichkeiten bei der Erkennung von Textklau und wie mit den erkannten Fundstellen umgegangen werden soll. Besonders praktisch ist die Gegenüberstellung von eigenen Texten mit den potentiellen Plagiaten auf anderen Websites. Dies kann beispielsweise so aussehen

plagware-textstellen

Wie Sie sehen, hat sich der Textklauer in diesem Fall besonders viel Mühe 😉 bei der Verschleierung der Textübernahme gemacht und ein „Doch“ entfernt.

Die Übersicht der Fundstellen ermöglicht eine schnelle Einordnung, wo und in welchem Umfang Textklau stattgefunden hat.

plagware-uebersicht

Bei der Arbeit mit PlagAware ist es sinnvoll, dass man nur die wesentlichen Texte auf der eigenen Website überwacht. Dies erreicht man dadurch, dass man bestimmte Textteile von einer Überprüfung ausschließt.

Um mehr über die Arbeit mit PlagAware zu erfahren, empfehlen wir den Artikel „Textplagiate online finden mit PlagAware„.

3 Kommentare zu “Textklau – wie wir den Dieben auf die Schliche kommen

  1. Zeugt ja nicht wirklich von der Intelligenz des Diebes… als ob das zufällige Löschen oder Hinzufügen einzelner Wörter irgendwas zu seinen Gunsten bewirken würde!! Eher im Gegenteil.

  2. wir haben bisland selbst nach geklauten texten gegoogelt und sind auch schon mal fündig geworden. das plagaware-tool werden wir jetztmal ausprobieren. danke für den tipp. solche textdiebe müssen einfach bestraft werden!!!

  3. Also bei Doktorarbeiten versteh ich ja noch, dass Kopieren ne ganze Menge Arbeit spart für Leute, denen wissenschaftliches Arbeiten nicht so liegt… auch wenn das trotzdem alles andere als ok ist! Aber bei Texten für Websites find ich das schon krass, die kann man doch echt mit wenig Aufand selber formulieren! Das ist das Risiko wirklich nicht wert.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Ernst Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.