Normale Wollstoffe kann ich nicht tragen. Welche Robe empfehlen Sie mir?

Vorweg gesagt: Wir können Ihnen keine ärztlichen Ratschläge geben. Haben Sie wirklich eine Wollallergie, ist Ihr Hautarzt der richtige Ansprechpartner.

Unter dem werblich gerne genutzten Schlagwort "Wollallergie" wird vieles missverstanden. Unserer Ansicht nach hat eine Wollallergie nichts mit dem Kratzen und Jucken zu tun, das viele Menschen mit empfindlicher Haut sprichwörtlich aus der Haut fahren lässt, wenn sie eine rauhe, kratzige Wollkleidung tragen.

Eine Wollallergie löst allerdings Dauerschnupfen und Niesanfälle aus. Das hat mit dem Speichel zu tun, den Tiere beim Übers-Fell-Schlecken hinterlassen.

Es ist uns keine unserer Roben bekannt, die zu Dauerschnupfen oder Niesanfällen geführt hätte.
Das liegt daran, dass unsere hochwertige Merino-Schurwolle natürlich vor dem Verspinnen erst einmal ordentlich gesäubert wird.

Wenn es jetzt also "nur noch" um Jucken und Kratzen geht, liegt das an billigen, groben Wollgeweben oder an schlecht veredelten oder auch minderwertigen Wollfasern.

Langer Rede kurzer Sinn:
Probieren Sie die Robe ELITE aus. Sie hat eine so hochwertige, weiche und feine Merino-Schurwolle, die auch auf empfindlicher Haut als äußerst angenehm empfunden wird.
Bevor Sie irgendwelche Nachteile chemischer Stoffgewebe in Kauf nehmen, sollten Sie eine ELITE- Robe anprobieren. Sie haben doch ein Rückgaberecht von 14 Tagen!

Gerne übersenden wir Ihnen auch ein Stoffmuster, das Sie schon einmal vorab austesten können.
Zuletzt aktualisiert: 06.03.2007 14:52:26
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Infos  OK