Auch in der schwierigen Corona-Zeit sind wir für Sie da und liefern Ihre Bestellungen aus. Von persönlichen Besuchen bitten wir abzusehen.

Das Idealgewicht einer Robe

Das Idealgewicht einer Robe ergibt sich aus sommerleichtem Tragegefühl und klimatisierendem Feuchtigkeits/Wärmeaustausch.

Je leichter eine Robe ist, umso angenehmer trägt sie sich, ist nur die halbe Wahrheit. Erst wenn Atmungsaktivität, Feuchtigkeits- und Wärmeaustausch optimal gegeben sind, ist der beste Tragekomfort einer Robe erreicht. Es kommt also nicht nur darauf an, wie leicht der Robenstoff ist. Entscheidend ist der gefühlte Tragekomfort. Eine sehr leichte, aber schweißtreibende Robe wird als äußerst unangenehm empfunden. Eine leichte Robe mit perfekter Klimatisierung hingegen wird als sehr angenehm empfunden.

Käme es nur auf das Stoffgewicht einer Robe an, würde sich die Mehrheit der Robenträger für eine Polyester-Robe entscheiden, denn Polyesterstoffe können sehr leicht sein. Weil aber die schweißtreibenden Eigenschaften von Polyesterstoffen einschlägig bekannt sind, sind und bleiben Polyester-Roben eine Randerscheinung, auch wenn sie halb so viel kosten, wie eine Robe aus guter Schurwolle.

Eine Robe, die meist in gut beheizten Gerichtsräumen getragen wird, darf weder schwer noch schweißtreibend sein. Also ist eine hochwertige, leichte und reine Schurwolle angesagt. Ihre naturgegebenen klimatisierenden Eigenschaften sind allseits bekannt. Damit Futter- und Besatzstoffe den Tragekomfort der reinen Schurwolle nicht einschränken, dürfen diese nicht aus Polyester oder anderen aus Erdöl hergestellten Chemiefasern sein.

Die Robe ELITE hat keine Polyesterstoffe! Die Besatz- und Futterstoffe sind entweder aus 100% Baumwolle, aus 100% Seide oder aus 100% Acetat.  Aus unserer 40-jährigen Textilerfahrung wissen wir, wie ein optimaler Tragekomfort geschaffen werden kann. Nicht umsonst ist die Robe ELITE unsere meist verkaufte Robe.

Mehr über das Stoffgewicht und den Tragekomfort einer Robe finden Sie in den FAQ im Roben-Shop.de unter „Was sagt das Stoffgewicht über den Tragekomfort einer Robe?“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.