Der Blick hinter die Robe

„Hinter die Robe geschaut“ unter diesem Motto plante die Hamburger Justiz einen Tag der offenen Tür.

Das Verwaltungsgericht Hamburg präsentiert zusammen mit dem Oberverwaltungsgericht und dem Finanzgericht Hamburg am 7.10.2008 einen Bürgertag, bei dem die Öffentlichkeit eingeladen ist, den Gerichtstag hautnah zu erleben.

Die Programmplanung enthielt u.A.

> begleitete und kommentierte Gerichtsverhandlungen aus den Bereichen Strafrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht und Zollrecht,
> ein (fiktiver) Fall für alle Gerichte: Eine Flatrate-Party und ihre Folgen,
> Führungen durch das Gerichtsgebäude: Von der Arrestzelle bis zum Sitzungssaal,
> Informationsforen über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Justiz,
> Ausstellungen des Zolls: „Original und Fälschung“ sowie „Drogenspürhunde im Einsatz“,
> Anwaltsmarkt des Hamburgischen Anwaltvereins sowie Informationsstände der Öffentlichen Rechtsauskunft, der Steuerberaterkammer Hamburg und des Steuerberaterverbandes Hamburg: Experten beantworten Fragen der Bürger,
> gerichtliche Mediation – eine alternative Konfliktlösung,
> IT-Präsentation: Einsatz elektronischer Medien im gerichtlichen Alltag,
> öffentliche Versteigerungen live,
> Santa Fu: Heiße Ware aus dem Knast,
> Richter-Cartoon-Ausstellung von Tim Oliver Feicke.

Bürgernähe und Transparenz, ja, die Hanseatische Justiz öffnet sich dem Volke. In unser aller Hauptstadt würde man sagen: „Und das ist gut so.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.