Von persönlichen Besuchen bitten wir in der akuten Corona-Zeit abzusehen.

Die Rechtsanwaltsrobe für SIE und IHN

Es ist schon ein paar Tage her. Eine junge Anwältin ruft an und fragt, ob wir eine Rechtsanwaltsrobe hätten, die ihr und ihrem männlichen Kollegen passen könnte. Sie hätten beide – naja – in etwa die gleiche Statur und deshalb sei ihr Chef auf die Idee gekommen, ihr und ihrem Kollegen EINE Robe zu bezahlen, die sie sich dann ja brüder/schwesterlich teilen könnten. Sie dürfe also im Auftrag und auf Rechnung der Kanzlei eine Herrenrobe bei Natterer bestellen. Wenn die Robe dann zugeknöpft sei, würde man ja keinen relevanten Unterschied erkennen können … hmmm … da stellt sich jetzt natürlich die Frage, was heute an einem Anwalt noch typisch weiblich oder männlich ist, wenn die Proportionen schon mal einigermassen übereinstimmen? 😉

Spass beiseite! Warum soll im Einzelfall so eine 1-für-2-Männlein-Weiblein-Robe nicht funktionieren?

Nach Klärung, welche Körpermaße wenigstens in etwa identisch sind, suchten wir eine so gut wie möglich passende Anwaltsrobe ELITE heraus und schickten sie noch am selben Tag ab.

Offensichtlich waren Größe, Figur und Proportionen tatsächlich sehr ähnlich, zurückgekommen ist diese Robe nicht. Auch gibt es bis heute keinen Hinweis, dass irgendetwas irgendwie nicht ganz so toll aussehen würde. Und weil wir unsere Kunden nicht mit unnötigen Rückfragen belästigen, wissen wir leider bis heute nicht, wie sehr beide Robenträger samt Kanzleichef mit der 1-für-2-Robenlösung zufrieden sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.