Von persönlichen Besuchen bitten wir in der akuten Corona-Zeit abzusehen.

Strafverteidiger mit SM-Ambitionen

Jeder hat so sein eigenes Hobby, Anwalt auch. So findet ein Rechtsanwalt aus Villigst die Erfüllung seiner Neigungen in der SM-Welt. Als gelernter Schreiner tischlert er Möbel der besonderen Art. Für Blauäugige sollen sie aussehen, wie normale Möbel und für Insider der SM-Szene haben sie fesselnde und schlagende Argumente 😉 Hier ein paar Zitate des anspruchsvollen BDSM-Liebhabers:

Ich fertige Design-Möbel, individuell gestaltete Einzelstücke, nicht zwingend für den Gebrauch im SM-Bereich, aber mit ein paar Handgriffen dafür geeignet.

Die geht bei der Schwiegermutter doch glatt als Gartenbank durch und wenn sie weg ist, wird daraus eine Bondage-Liege.

Ich will weg von dem Schmuddel-Image, das die Szene wirklich nicht verdient hat.

Ich mache doch keine Folterinstrumente, sondern variantenreiche Geräte, die prickelndes Spiel und Spaß versprechen.

Erst fing es mit Lampen und Fackeln an, jetzt sind es Tische und Stühle, Feuerpfähle und Pranger, Käfige oder Andreaskreuze.

Unter dem Titel „Villigster Jurist entwirft, fertigt und vertreibt Möbelstücke und Zubehör für SM-Studios“ berichtet Manfred Kowitzke am 12.12.08 im Portal der WAZ Mediengruppe süffisant über diesen Villigster Juristen. Gut getimt … wer noch schnell ein reizvolles und variables Möbelstück  unter den Weihnachtsbaum stellen mag … JAQUIN A SO GOUT! 😉 Schnell mal googeln, mit dem Suchbegriff „SM Möbel Villigst“ gibt´s die richtigen Treffer … AUAAAAAAH 😮

Ein Kommentar zu “Strafverteidiger mit SM-Ambitionen

  1. „Pranger, Käfige oder Andreaskreuze“

    Wie auch immer man die unauffällig verstecken will…

    „Oh Entschuldigung, mein Kruzifix ist glaub ich verrutscht. Und der Christus ist gerade beim Restaurator…“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.