Auch in der schwierigen Corona-Zeit sind wir für Sie da und liefern Ihre Bestellungen aus. Von persönlichen Besuchen bitten wir abzusehen.

Wie wir unsere Kundendaten schützen

Persönliche Daten, die uns Kunden bei einer Online-Bestellung anvertrauen, schützen wir mit besonderer Sorgfalt. Sie werden grundsätzlich nicht weitergegeben.

Die Registrierung, der Bestellvorgang und der Zugriff auf den Kundenbereich sind per SSL verschlüsselt. Kunden haben außerdem die Möglichkeit, eingerichtete Konten per Mausklick zu löschen.

Den Vorfall bei einem Schulbuchverlag, über den Heise Online berichtete, haben wir zum Anlass genommen, die Datensicherheit weiter zu erhöhen. Ab sofort werden alle Bankdaten unserer Kunden, die per Lastschrift bezahlen, nach Bestellabwicklung aus der Shopdatenbank automatisch und komplett gelöscht.

Wir achten sehr auf aktuelle Software, verfolgen sicherheitsrelavante Probleme und sind deshalb – im Gegensatz zu vielen anderen Onlineshops – noch nie Opfer eines Hackerangriffs geworden.
Und trotzdem:

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Gelöschte Bankdaten kann man nicht klauen – sicher ist sicher!

Ein Kommentar zu “Wie wir unsere Kundendaten schützen

  1. Vorbildlich! Da sollten sich andere mal eine Scheibe von abschneiden… ich kaufe sehr viel online und habe auf Dauer immer ein mulmiges Gefühl dabei, wenn ich meine bankdaten irgendwo eingebe… heutzutage weiß man echt nie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Farbig gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.